Die Rheinstaumelder

IDave*

„Scheiße“, ist das erste Wort, das mir einfällt wenn ich was über den Kerl sagen soll. Hierbei handelt es sich allerdings weniger um ein „scheiße“ im Sinne von ätzend sondern vielmehr um ein „scheiße“ im Sinne von „Küss mir die Coraps, wat ‘n Typ!“.

Dieser charmante Gesichtsausdruck tritt regelmäßig am Wochenende ein und zwar meistens zwischen 01:00 Uhr – 06:00 Uhr morgens, womit wir gleich seine Lebensphilosophie und sein komplettes Repertoire an Hobbys durch hätten: Saufen!!! …und zwar so richtig, alles andere wäre pure Geld- und Zeitverschwendung, obwohl man meinen könnte, dass jemand, der achtmal im Jahr in den Urlaub fährt, jeden Tag zwölfmal auf die Sonnenbank geht und in jedem Zimmer seiner Wohnung einen Fernseher stehen hat, von beidem mehr als genug haben müsste.

Zurück zum Alkohol: Wenn es darum geht sich ordentlich einen hinter die Binde zu gießen, macht der gute „Hülsenstrunk“ vor nichts und niemandem halt, selbst dann nicht, wenn er sich lallend und fix und fertig an der Theke festkrallt, ein Bier geht immer noch rein und nach Hause gehen ist was für Schmierwürste!


Jetzt wird’s höchste Zeit den Knaben ins Taxi zu setzen!

Wenn also auf dem Tresen eurer Stammkneipe Kratzspuren zu sehen oder alle Sonnenbänke während der Happy Hour belegt sind, dann könnt ihr sicher sein, dass er hier seine Finger im Spiel hat. Für die Rheinstaumelder eine wahre Freude, für den Rest der Menschheit der totale Albtraum!

Aufgrund seines unentschuldigten Fehlens bei der HV2011 wird IDave zum Anwärter degradiert!

zurück